In langer Tradition möchte die Indie-Szene Bands entdecken und in den kleinen Clubs sehen, bevor sie große Hallen füllen und nur noch in die richtig großen Städte kommen. Mit der Konzertreihe FZW Indie Night holen wir euch spannende, unbekannte und vorwiegend internationale Künstler auf die kleine Bühne des FZW.

Fr, 27.09.2019 NAIV – indie music festival // mit International Music, Hutch Harris (The Thermals), Mermaidens

Schön, schön, schön! Das Etepetete – indie music festival hat ein kleines Schwesterchen bekommen. Das ist noch ganz naiv, verspielt und entdeckerfreudig. Am 27.09.2019 könnt ihr es erstmals im FZW besuchen und gemeinsam feinen Indiebands lauschen, die das NAIV – indie music festival mit sich bringt: Mit sympathischer Verschrobenheit und gesundem Selbstbewusstsein spielen International Music lakonisch knittrigen Rock mit einer Schippe Shoegaze. Als Leadsänger und Hauptsongwriter der Post-Pop-Punk-Legenden The Thermals tourte Hutch Harris rund um die Welt. Das neuseeländische Trio Mermaidens präsentiert ein cooles, hypnotisierendes Gemisch aus Post-Punk, Grunge und eine Prise Gothic-Blues. Ihre Musik ist wie ein Spiel mit dem Feuer.

Wie auch beim Etepetete – indie music festival 2019 könnt ihr den Eintrittspreis selbst bestimmen. Ihr könnt wählen zwischen 10 €, 15 € und 20 € – je nachdem wie sehr euer Geldbeutel momentan gefüllt ist, oder eben nicht…

Infos | Tickets  | at FZW

Indienight.de präsentiert:
Do, 10.10.2019 Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen

2017 erreichte die Liga mit ihrem Album „It’s OK To Love DLDGG“ zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine Chartposition – zwar nur #60, aber immerhin. Nachdem die fünf Gewöhnlichen ihre Haftstrafe wegen Erpressung verbüßt hatten, begab sich die Band schnurstracks ins Studio, um die in der JVA geschriebenen Songs aufzunehmen. Das Ergebnis ist das am 23.08.2019 erschienene, neue Meisterwerk unter og Titel, den wir hier nicht wiederholen wollen. Es handelt ua von Robert Mitchum, einem einsamen Matratzenmarkt und einem Leben in Rot (mit purpurnen Blitzen). Es klingt, als hätten sich Style Council zusammen mit den Modern Lovers im Übungsraum der Kunst-hauptschule eingeschlossen: Liga-Style in Perfektion! Entweder man liebt es oder man liebt es. Live wird es die neuen Kracher  und die alten Hits geben. 

Infos | Tickets | at subrosa

indienight.de präsentiert:
Mi, 16.10.2019 Darjeeling

Ein Oeuvre zwischen Tür und Angel, adoleszenter Verträumtheit, infantilem Gegluckse und repetitiver Brachialität. Was dahinterstecken soll, weiß die Gruppe Darjeeling meist dann am besten, wenn alle anderen es und sich mit ihr zusammen vergessen.

Infos | Tickets | at FZW

Indienight.de präsentiert:
Sa, 19.10.2019 Sarah Walker, Adam Barns, Lydia Luce

Sarah Walk aus Chicago ist ein Wahnsinnstalent. Ihre Songs sind groß, ihre Melodien ganz großes Kino – die perfekte Tragfläche für ihre sehr persönlichen Texte, die sie instensivst zum Klavierspiel vorträgt: „Ich schreibe über das menschliche Herz, die Stufen, sich selbst zu verlieren und wieder zu finden, vom Akzeptieren und Loslassen. Diese ganze Palette von Gefühlen – ich will sie alle zum Ausdruck bringen“. Das gelingt Sarah ganz hervorragend und brachte sie auch schon mit Travis oder Tanita Tikaram auf Tour. 2017 erschien ihr Debüt-Album „Little Black Book“, ihre gerade veröffentlichte neue Single „CTRL“ bezieht kraftvoll Stellung gegenüber dem männlich dominierten Establishment. Sarah Walk: zynisch-optimistisch, androgyn, leidenschaftlich.
 
Adam Barnes‚ Vollbart lässt den Mittzwanziger etwas älter aussehen, sein Sound bleibt jedoch jung: der Songwriter aus Oxford hat unverschämt sympathischen, herzerwärmenden, wunderschönen Folk-Pop im Gepäck, wenn er auf Tour ist. Auch seine beiden Alben – das Debüt „The Land, The Sea And Everything Lost Beneath“ und vor allem das im Februar 2018 erschienene Zweitwerk „Vacancy At NASA“ – sind mit höchstem Suchtpotenzial behaftet. Wie Deine ausgetretenen Lieblingslatschen.
 
Lydia Luce genoss eine klassische Musikausbildung. Mit ihrem ersten Instrument, der Geige, stand sie bereits im Alter von 13 Jahren im Orchester ihrer Mutter und hat mit Acts wie EMINEM, Dolly Parton, Willie Nelson, Annie Lennox oder Rod Stewart gearbeitet. Als sie musikalisch ihren eigenen Ausdruck finden wollte, griff Lydia auch zur Gitarre und siedelte von Los Angeles nach Nashville über, wo sie mit JordaLehningand und Skylar Wilson ihr 2018er Debüt-Album „Azelea“ ausarbeitete: Songs über Verlust und Herzschmerz, aber auch über Selbstfindung in der Einsamkeit und wahre Liebe.


Infos | Tickets | at subrosa

Di, 22.10.2019 FZW Indie Night: 
Some Sprouts, Close Talker, Agata Karczewska

In langer Tradition möchte die Indie-Szene Bands entdecken und in den kleinen Clubs sehen, bevor sie große Hallen füllen und nur noch in die richtig großen Städte kommen. Mit der Konzertreihe FZW Indie Night holen wir euch spannende, unbekannte und vorwiegend internationale Künstler auf die kleine Bühne des FZW. Egal, ob treibende oder verträumte Pop-Melodien. Ob mit der Leichtigkeit des Indie- Rock oder der melancholischen Schwere des Folk. Ob psychedelischer Slacker-Vibe oder leidenschaftliche, tanzbare Sehnsucht. Some Sprouts schaffen es stets, aus flächigen Synthesizer-Sounds, energie-, wie gefühlvollen Gitarrenlicks, melodischen Basslines und treffenden Drumpatterns Songs zu formen, die man immer wieder fühlen möchte. Die kanadische Indierock-Band Close Talker spielt charmante, zeitlose Musik. Ihr neues Album „How Do We Stay Here?“ ist ein Werk, das die Band für sich selbst geschrieben hat, in der Hoffnung, dass die Stücke auch in zehn Jahren die gleiche Kraft und Bedeutung haben werden, wie sie es heute tun. Augen schließen und sich von der Musik tragen lassen. Mit rauen Songwriter-Songs mit Wurzeln im American Folk und der Country Musik sorgt die Polin Agata Karczewska für warmherzige Lagerfeuerstimmung. Die meiste Inspiration nimmt sie hierfür aus der Musik von Künstlern wie Elliott Smith und Bob Dylan.

Infos | Tickets | at FZW

Indienight.de präsentiert:
Sa, 26.10.2019 Wolf Mountains

Das dritte Studioalbum dieses Garagen-Rock-Trios stößt weitere Türen auf, die in die Welt von zeitlosem Pop führen. Die charakteristischen Eigenschaften wie der rollende Bass oder der 90’s Highschool-Rock-Gesang sind zwar noch vorhanden, dafür wird eine Spielwiese aus Soundexperimenten und Skits erschlossen. Das Songwriting wirkt erwachsener, die Riffs frecher, der Spaßfaktor ausgeglichener, sodass die einzelnen Songs um den Faktor „Hit“ verstärkt werden.
„Urban Dangerous“ versprüht eine Energie, die das Laune-Barometer erheblich steigert und ist zudem in allen möglichen Lebenslagen zu genießen. Der R.O.C.K-Faktor spielt dabei eine große Rolle: ob verpackt im Western-Look, treibendem Psychedelic-Blues oder mit klassischer Indie-Punk-Attitüde: die Wolf Mountains verleihen dem Genre den Esprit, den er 2019 bitter nötig hat – 420 revisited. 

Infos | Tickets | at subrosa

indienight.de präsentiert:
Mo, 28.10.2019 Bodi Bill

Gut sieben Jahre lang gab es keine neue Musik von Bodi Bill. Jetzt sind die Berliner mit den beiden neuen Tracks ‚What if’ und ‚Kiss Operator’ zurück. Zuvor waren sie Vorreiter eines modernen musikalischen Eklektizismus aus Techno, Folk und Indie. Aus dem Nichts und ohne großes Geschrei wuchsen sie an und in die Herzen der HörerInnen, machten sich dort unverzichtbar und brachten sie mit schöner Regelmäßigkeit in schweißtreibenden Liveshows zum Überlaufen.

Infos | Tickets | at FZW

indienight.de präsentiert:
Mi, 30.10.2019 Okta Logue + Suzan Köcher’s Suprafon

Am 31.05.19 erschien das lang erwartete neue Okta Logue Album „Runway Markings“. In den vergangenen Jahren spielten Okta Logue Konzerte mit Neil Young und Portugal. The Man, waren auf dem einflussreichen South by Southwest-Festival in Texas zu Gast und gewannen für ihre Musikvideos Preise bei hochdekorierten Filmfestivals. Es ist also durchaus legitim zu sagen, dass es sich bei diesen vier jungen Herren um eine alles andere als normale Rock-Band handelt.
Suzan Köcher’s Suprafon starten mit den beiden Singles „Peaky Blinders“ und „Poisonous Ivy“ das zweite Kapitel ihrer psychedelischen Reise, die 2017 mit einem magischen Debütalbum („Moon Bordeaux“) begann, das zu Recht als ein aus der Zeit gefallenes Meisterwerk gepriesen wurde.

Infos | Tickets | at FZW

Di, 12.11.2019 FZW Indie Night: 
Many Voices Speak, Linn Koch-Emmery, Perilymph

In langer Tradition möchte die Indie-Szene Bands entdecken und in den kleinen Clubs sehen, bevor sie große Hallen füllen und nur noch in die richtig großen Städte kommen. Mit der Konzertreihe FZW Indie Night holen wir euch spannende, unbekannte und vorwiegend internationale Künstler auf die kleine Bühne des FZW. 
Mit melancholischen Indiepop-Songs spielt sich Matilda Mård alias Many Voices Speak in die Herzen ihrer Hörer. Ihre Songs sind in Netflix-Serien wie Riverdale und Newness zu hören und veredeln diverse von Spotify kuratierte Playlists. Die in Frankreich verwurzelten Perilymph spielen eine moderne Interpretation französischer Folklore gemixt mit psychedelischem Rock. Der perfekte Indie-Sound vollgepackt mit rockigen Gitarrenriffs, experimentellen Fuzz-Elementen und eingängigen Pop-Refrains. Dass die junge Schwedin Linn Koch-Emmery.  

Infos | Tickets | at FZW

indienight.de präsentiert:
Mo, 25.11.2019 Umut Adan

Umut Adan stammt aus Istanbul und ist am 25. November im Labsal zu Gast. Auf seinem aktuellen Album „Bahar“ setzt sich der Musiker mit aktuellen politischen Geschehnissen seines Heimatlandes auseinander. Seine Lieder erinnern an den spezifischen Protestvibe der späten 60s, wir denken an Künstler wie Erkin Koray, der seinerzeit einen eigenen Sound in die türkische Musikkultur gebracht hat. Wir päsentieren das Konzert mit der FZW Indie Night und Liveurope

Infos | Tickets | at FZW

indienight.de präsentiert:
Mi, 18.12.2019 Goldroger

Mit “Diskman Antishock Live” bringen Goldroger und das Producerduo Dienst&Schulter den Nachfolger zum gemeinsamen Debüt „Avrakadavra“ erstmals auf die Bühne. In 8 Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsentieren die Kölner das neue Album, bekannte Songs und vielleicht für immer unveröffentlichtes Material. Es wurde auch Zeit, Goldie!

Infos | Tickets | at FZW

Do, 16.01.2020 FZW Indie Night: Tuvaband

In langer Tradition möchte die Indie-Szene Bands entdecken und in den kleinen Clubs sehen, bevor sie große Hallen füllen und nur noch in die richtig großen Städte kommen. Mit der Konzertreihe FZW Indie Night holen wir euch spannende, unbekannte und vorwiegend internationale Künstler auf die kleine Bühne des FZW. 
Wie auch immer man der Musik der Tuvaband aus Norwegen das erste Mal begegnet, sei es auf einem Konzert oder auf Schallplatte, hinterlässt das Spuren. Tuva Hellum Marschhäuser, Kopf und Sängerin der Band, hat die Gabe, eine außergewöhnliche Magie in ihren Songs einzufangen. Ihre zarten Kompositionen, die zwischen klaviergetriebenem Folk und sanft anschwellendem Post-Rock schweben, versetzen den Hörer in ungeahnte Sphären und ziehen ihn mit Tuvas fesselndem, federleichtem Gesang in ihren Bann.

Infos | Tickets | at FZW

Do, 13.02.2020 FZW Indie Night: Time For T

In langer Tradition möchte die Indie-Szene Bands entdecken und in den kleinen Clubs sehen, bevor sie große Hallen füllen und nur noch in die richtig großen Städte kommen. Mit der Konzertreihe FZW Indie Night holen wir euch spannende, unbekannte und vorwiegend internationale Künstler auf die kleine Bühne des FZW. 
Time for T kehren mit ihrem zweiten Album “Galavanting“, das am 02.10.2019 erscheint, im Februar 2020 in ihre zweite Heimat, den Clubs in Deutschland, zurück. Time for Ts Sound wird oftmals charmant als Tropical Folk Rock mit einem Hauch von Desert Blues und Soul beschrieben. Ihre Reiselust hört man klar raus. Aber auch die unterschiedliche Herkunft der fünf Bandmitglieder prägen die Band. Sie kommen u.a. aus England, Portugal, Brasilien und Spanien. Im Februar stellen sie dann endlich ihr neues Album live in Dortmund vor!  

Infos | Tickets | at FZW

Neben unseren eigenen Veranstaltungen möchten wir euch auch andere feine Veranstaltungen ans Herz legen:
05.09.2019 Hodja subrosa Infos Tickets kaufen *
15.09.2019 Sophie Passmann domicil Infos Tickets kaufen *
16.09.2019 The Wedding Present Musiktheater Piano Infos Tickets kaufen *
21.09.2019 Oxen subrosa Infos Eintritt frei
10.10.2019 Die Liga der gewöhnlichen Gentleman subrosa Infos Tickets kaufen *
26.10.2019 Wolf Mountains subrosa Infos Tickets kaufen *
26.10.2019 Hannes Weyland & Band domicil Infos Tickets kaufen
01.11.2019 Von Wegen Lisbeth Warsteiner Music Hall Infos Tickets kaufen *
13.11.2019 Das Paradies subrosa Infos Tickets kaufen *
22.11.2019 Pop-Abo: Fink Konzerhaus Infos Tickets kaufen *
03.12.2019 Reisen Reisen – der Podcast FZW Infos Tickets kaufen *
05.12.2019 Christian Löffler FZW Infos Tickets kaufen *
11.12.2019 Thees Uhlmann & Band FZW Infos Tickets kaufen *
11.01.2020 Pop-Abo: Kat Frankie Konzerhaus Infos Tickets kaufen *
22.01.2020 Frittenbude FZW Infos Tickets kaufen *
27.02.2020 Pop-Abo: Mighty Oaks Konzerhaus Infos Tickets kaufen *
12.03.2020 Wanda Warsteiner Music Hall Infos Tickets kaufen *
12.02.2020 Jason Bartsch FZW Infos Tickets kaufen *
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate- bzw. Werbe-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht und wir können mir diesen minimalen Einnahmen diese Webseite ein kleines bisschen querfinanzieren. Vielen Dank!

NEUIGKEITEN

Neu für die Sammlung

In der Rubrik „neu für die Sammlung“ möchten wir euch jede Woche neue, schöne Alben vorstellen. Hört doch mal rein und wenn euch die Musik gefällt, könnt ihr die Platte oder CD über unseren Partner-Link Weiterlesen…

Neu für die Sammlung

In der Rubrik „neu für die Sammlung“ möchten wir euch jede Woche neue, schöne Alben vorstellen. Hört doch mal rein und wenn euch die Musik gefällt, könnt ihr die Platte oder CD über unseren Partner-Link Weiterlesen…

Etepetete-Zuwachs: FENSTER

Da fällt einem bei einer Bandprobe das Fenster auf den Kopf und Schwupps steht der Name fest für diese international (DE, FR, USA) verwurzelte Psychedelic Dream-Pop-Band aus Berlin. Einfache Verspieltheit, die dich zärtlich in Trance Weiterlesen…